Persönliche Beratung

Lassen Sie sich durch unsere erfahrenen und freundlichen Spezialisten beraten und finden Sie so Ihren optimalen Sprachkurs!

Kursorte in Ihrer Nähe

Die Wahl des richtigen Kursortes ist entscheidend: ganz in der Nähe mit kurzer Anreise oder fern ab für besonderen Lernerfolg?

Kontaktieren Sie uns jetzt!

Rufen Sie uns jederzeit gerne an oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Sie!

Unverbindliche Kontakt-Anfrage
  0800 4200 600 Gratis Info-Hotline
Sprachkurs-Referenzen der Wissenschaft Wissenschaft & Forschung

Die Alpha Institute® Methode ist mehrfach wissentschaftlich bestätigt und bewiesen!

Studien und Wissenschaftsergebnisse über die Lernmethode

Seit der Gründung arbeitet die Alpha Institute® language group mit der Lernforschung und Lernpsychologie zusammen!

Unabhängige Forschungsergebnisse und Studien bestätigen den Erfolg der Lernmethode und analysieren, warum die Methode so effektiv ist, um eine Sprache zu lernen und zu perfektionieren.

Die Stiftung Warentest hat nach einer Untersuchung verschiedener Lernmethoden der suggestopädischen Methode die fünffache Lerngeschwindigkeit bescheinigt und seriöse Wissenschaftler stellen ihr beste Zeugnisse aus.

Wissenschaft und Forschung berichten über die Alpha Institute® Methode

Lesen Sie selbst:

Resümee des Forscherteams vom Institut für Pädagogische Psychologie an der Universität München

Bereits vor Jahren hat ein Forscherteam vom Institut für Pädagogische Psychologie an der Universität München in einer Studie die Effektivität des Trainings untersucht. Die Teilnehmer der einen Gruppe wurden 69 Unterrichtsstunden lang nach der suggestopädischen Methode trainiert. Die andere Gruppe lernte die Fremdsprache 256 Stunden im traditionellen Unterricht.

Das Resümee des Universitätsteams Gabriele Beitinger, Prof. Heinz Mandl und Alexander Renkl ist deutlich: Beim Vergleich der Testergebnisse schnitt die suggestopädische Gruppe deutlich besser ab!

Verglichen mit traditionellem Unterricht, lässt sich durch die suggestopädische Methode in sehr kurzer Zeit Wissen aufbauen. Das erworbene Wissen ist zudem von hoher Anwendungsqualität. Und Spaß macht es auch noch!

Dafür gibt es keine wissenschaftliche Analyse, sondern nur die Begeisterung der „Schüler”. Die Vertreter der DGSL (Deutsche Gesellschaft für suggestopädisches Lehren und Lernen) erklären die Lozanovsche Methode als die Verbindung von entspanntem Lernen mit sehr aktiven Phasen, die sämtliche Wahrnehmungskanäle und Sinne einbezieht.

Die Alpha Institute-Methode basiert auf diesem ganzheitlichen Konzept. Alle Trainer/innen (Muttersprachler) sind ausgebildete Suggestopäden.

Acht deutsche Universitäten erforschten das Superlearning, wie die suggestopädische Methode auch genannt wird. Im Schlaf zu lernen, versprechen seriöse Anbieter nicht. Dagegen sind Angebote wie zum Beispiel „150 Englischvokabeln am Tag” vom Alpha Institute durchaus realistisch. Das hat der Lernexperte Professor Rupprecht Baur von der Universität Essen festgestellt.

„Suggestopädische Methoden versuchen spielerisch zu lehren, alle Sinne anzusprechen und setzen dabei einen Kreislauf von Interaktion und Entspannung in Gang.” Guter Unterricht bedient die richtigen Ecken unserer Köpfe und Unterricht ist nur dann gut, wenn alle Hirndimensionen bedient werden, so Professor Mandl von der Universität München.


Interview mit Professor Dr. Heinz Mandl
Dekan der Fakultät für Psychologie und Empirische Pädagogik an der Ludwig Maximillian Universität München.

Mandls Forschungsschwerpunkte: Wissenstransfer und Wissensmanagement

Angstfreies Lernen in einem entspannten wie auch anregendem Umfeld, das macht neugierig, motiviert und bringt großen Erfolg. Und es offenbart, dass herkömmlicher Unterricht Erwachsenen nicht immer gerecht wird.

GEOSAISON:
Sie haben die Superlearning-Methode, die Suggestopädie, untersucht, Scharlatanerie oder Wunderwaffe?

Professor Mandl:
Es ist wichtig zu wissen, dass es unterschiedliche suggestopädische Lernmethoden gibt. Die Methode, die wir untersuchten, funktioniert ganzheitlich, versucht möglichst alle Sinne beim Lernen anzusprechen, mit klassischer Musik, mit stark spielerischen Elementen, mit authentischen Situationen und Entspannungs-übungen.

Fazit: Es war überwältigend.
Nach insgesamt 69 Englischstunden á 45 Minuten wurden unsere 14 Teilnehmer mit Volkshochschülern verglichen, die eineinhalb Jahre (das heißt 256 Schulstunden á 45 Minuten) herkömmlich unterrichtet worden waren. Fazit: Die nach der Suggestopädie unterrichteten Teilnehmer brachten trotz der kürzeren Zeit gleiche Ergebnisse.

Bei der Lösung von Alltagsproblemen, bei kommunikativen Aufgaben und im Hörverständnis schnitten sie sogar etwas besser ab. Entscheidend war aber auch: alle nach der Suggestopädie unterrichteten Schüler waren die ganze Zeit über hochmotiviert, lernten enthusiastisch. Suggestopädie, das ist wie ein großer Schub, jedenfalls für den Anfang. Später, wenn die sprachlichen Anforderungen komplexer werden, muss diese Form des Unterrichts mit Grammatik ergänzt werden.

Was geht in unseren Köpfen vor, wenn wir eine fremde Sprache lernen? Neue Erkenntnisse aus der Hirnforschung belegen, dass wir aktiv und konstruktiv lernen. Dazu müssen wir aufnahmebereit, interessiert und neugierig sein. Die Lernumgebung, also die Lehrer, die Gestaltung des Unterrichtsraumes und die Atmosphäre, können dabei helfen, den Spracherwerb zu fördern. Je entspannter und zugleich anregender sich dieses Umfeld präsentiert, desto größer ist unsere Lust zu lernen. Wir lauschen. Neues Wissen, das wir im Kopf behalten wollen, muss mit unserem Vorwissen verknüpft werden. Ein fremdes Wort etwa, zunächst ohne jeden Bezug, muss in einen Kontext, also in ein Bild oder einfach in einen Sinnzusammenhang eingewoben werden. Je öfter das geschieht, desto zugänglicher und abrufbarer wird es...

Gibt es Personen, die partout keine Sprachen lernen können?
Ich glaube, nein. Es kommt darauf an, wie sie angesprochen werden. Da gibt es sehr große Hemmschwellen, alte Schulerfahrungen etwa. Viele Leute blockieren ja schon, wenn sie nur das Wort „lernen“ hören.

Richtig unterrichtet aber, in angstfreier Atmosphäre, hat jeder ganz normale Mensch die Chance, eine Fremdsprache zu lernen. Was lernen wir von Kindern? Kinder lernen ihre Muttersprache, inklusive Grammatik, ganz ohne Schule - das vergessen viele Pädagogen. Kinder eignen sich in den ersten sechs Jahren ungeheuer viel an, sind aktiv und neugierig.

Sie lernen in natürlichen Situationen, mit Spiel , Spaß und Freude, nie abstrakt und losgelöst von konkreten Situationen. In der Schule sitzen sie dann auf dem Stuhl, dürfen nur etwas sagen, wenn sie aufgerufen werden und rutschen in eine äußerst passive Rolle.

"Kinder kommen als Fragezeichen in die Schule und verlassen sie als Punkt", ein treffendes Zitat des Pädagogen Neil Postman. Welche Ecke im Hirn will im Unterricht bedient werden?

Es gibt eine linke und eine rechte Gehirnhälfte, die linke soll dem sprachlichen und begrifflichen dienen, die rechte mehr dem kreativen und emotionalen Bereich. Der Mensch hat also eine rationale Dimension sowie eine motivationale. Ein Unterricht ist nur dann gut, wenn er beide Dimensionen bedient.


Das ist nur ein kleiner Auszug von Ergebnissen aus Wissenschaft und Forschung über die Alpha Institute-Methode.

Wollen Sie mehr Informationen über unsere Lernmethode?

Gerne beraten wir Sie unverbindlich und kostenlos

Sie haben noch Fragen?

Gratis Info-Hotline

0800 4200 600

Unser Sprachkurs-Berater-Team
berät Sie gern und unverbindlich.

Kostenlos und unverbindlich

Schnell mehr Informationen anfragen.

Google-Status

Kundenbewertungen in den Google Suchergebnissen.

Aktuelle Bewertungen

Sprachkurs Bewertungen bei Ekomi

Galileo auf Pro7
Wissenschaftssendung
"Vernetztes Lernen! Das ist am Besten für unser Gedächtnis."

Joachim Rumohr
XING-Experte
"Englisch schnell lernen wird einem in
diesen Sprachkursen leicht gemacht!"

Professor Dr. Heinz Mandl
Bildungsforscher
"Angstfreies Sprachenlernen in einem entspannten wie auch anregendem Umfeld, das macht neugierig, motiviert und bringt großen Erfolg!"

Wirtschaftswoche
Spezial Weiterbildung
"Das vielfach preisgekrönte Verfahren ist von Experten anerkannt."

Aus dem airberlin Bordmagazin "Extrem hoher Nutzen für unser
Unternehmen und unsere Passagiere!"

Presseberichte

Empfehlung: Günstig und gut! Effektiv-Unterricht macht Studenten und Manager fit für den Auslandseinsatz.Manager Magazin

Vernetztes Lernen! Das ist am besten für unser Gedächtnis. So aktivieren wir viele Sinnesorgane gleichzeitig im Gehirn.Pro7 Galileo

Das erste Fremdsprachen-Kino der Welt.Freude und Spaß am Lernen kennzeichnen das gesamte Seminar.Süddeutsche Zeitung

Superlearning mit Turbo!Fremdsprachen schnell lernen! Gleichwohl hat sich die Schnell-Lernmethode bewährt!Impulse

Englisch zügig und effektiv lernen.Das vielfach preisgekrönte Verfahren ist von Experten anerkannt.Wirtschaftswoche

Navigation